Hundemassaker in Rumänien stoppen!!!! 

Helfen Sie, das Massaker in Rumänien zu stoppen!

Vor- Ort- Bericht:

Rumänien - schon die Kinder werden an das Morden gewöhnt und finden es schon lustig.

 

So sehen in den letzten Tagen die Strassen in Rumänien aus. Voll mit dem Blut der brutal erschlagenen, 

erschossenen, gesteinigten, verbrannten Hunde und Katzen.

Alte, Junge, Mütter mit Welpen.

 

Schauen Sie nicht weg!

So was passiert Mitten in Europa, mitten unter uns, in einen EU Land.

Unvorstellbare Grausamkeiten!

Tierfreunde sind wie gelähmt. Und die Kinder lachen!

 

Gewalt gegen Tiere wird immer auch Gewalt gegen Menschen zur Folge haben.

Wissenschaftliche Untersuchungen beweisen das.

 

Der jüdische Literatur-Nobelpreisträger Isaac Bashevis Singer, der zahlreiche Familienmitglieder 

durch die Judenverfolgung der Nazis verlor, drückt es so aus:

 

„Solange Menschen das Blut von Tieren vergießen, wird es keinen Frieden geben. 

Es ist nur ein kleiner Schritt vom Töten von Tieren zu den Gaskammern Hitlers und zu den Konzentrationslagern Stalins. 

[...] 

Solange Menschen mit Messer oder Pistole dastehen, um jene umzubringen, die schwächer sind als sie, 

wird es keine Gerechtigkeit geben.“ 

 

BITTE UNTERZEICHNEN SIE DIE ONLINEPETITION!

http://www.tasso.net/Tierschutz/Aktionen/Strassenhunde/Online-Petition